Der Junge mit dem großen schwarzen Hund

Inhaltsangabe

Audio-Trailer

Hintergrundinfos

Links

zurueck

 

Inhaltsangabe:

Eines Tages läuft dem Jungen Ulf ein großer schwarzer Hund zu. Ulf behält den Neufundländer und nennt ihn Nepomuk. Seine Eltern sind nicht begeistert. Sie geben Nepomuk in ein Tierheim, doch Ulf befreit ihn. Bei dem ehemaligen Schausteller Oscar findet Nepomuk ein neues Zuhause. Nun muss nur noch das Geld für Futter verdient werden. Deshalb waschen Ulf und seine Freundin Sabine Autos, verkaufen Blumen und studieren eine Zirkusnummer mit Nepomuk ein, mit der sie schließlich vor allen Nachbarn auftreten.

 

Hintergrundinfos:

Mit Tieren zu drehen ist immer eine besondere Aufgabe für den Regisseur und sein Team. In diesem Film spielt ein Hund auch noch die Hauptrolle des Nepomuk, oder besser gesagt zwei Hunde. Denn oft gibt es mehrere Tiere, die dieselbe Rolle spielen dürfen, weil der Eine die, der Andere jene Aufgabe besser kann. Allerdings löste Hund Amigo seinen Konkurrenten bald ab und wurde zum alleinigen Nepomuk. Trotzdem gab es noch einen Star am Filmset: Amigo hatte einen kleinen Mischlingshund als Freund, der ihm wie ein Beschützer nie von der Seite wich. Das verzögerte natürlich oft den Dreh. So ein echter Bodyguard ist eben immer zur Stelle. Wie bei richtigen Stars auch.

Links:

Kinderlexikoneintrag: Hund

Hier findest du Tipps und Tricks
für die Erziehung eines Hundes

Von welchem Tier stammt der
Hund eigentlich ab?