König Drosselbart

Inhaltsangabe

Audio-Trailer

Hintergrundinfos

Links

zurueck

 

Inhaltsangabe:

Die stolze Prinzessin Roswitha will keinen der Heiratsbewerber, die ihr Vater ausgesucht hat, und verspottet sie alle. Auch den König, der ihr zuvor bei einem Kutschunfall geholfen hat, verlacht sie als König Drosselbart. Das ist ihrem Vater genug und er gibt sie zur Strafe dem ersten Bettler zur Frau, der an das Schloss kommt. Der Bettler zeigt ihr verschiedene Arbeiten, für die sie sich jedoch zu schade ist. Lediglich das Bemalen von Geschirr bereitet ihr Freude. Aber es ist noch ein langer Weg, bis die Prinzessin ihren Hochmut ganz verliert und in dem Bettler ihren König Drosselbart erkennt.

 

Hintergrundinfos:

Neben Schauspielern spielen in Filmen oft auch Tiere wichtige Rollen.
Bei „König Drosselbart“ bekamen die Darsteller zahlreiche tierische Unterstützung. Mit Tieren zu drehen ist jedoch immer eine Herausforderung. Die Marktplatzszene wurde mit vielen Hühnern, Gänsen, Schafen, Ziegen und Eseln gedreht. Bei denen genügte das Zuschlagen der Filmklappe und sie waren so verschreckt, dass sie wild
herumflogen und –rannten. Außerdem trabte das Pferd von Manfred Krug jedesmal los, wenn Regisseur Walter Beck „Bitte“ sagte. Er wollte damit eigentlich nur den Drehbeginn ankündigen. Letztendlich musste er darauf verzichten und die Filmklappe wurde ganz leise geschlagen.

 

Links:

Märchen zum Nachlesen

Hier erfährst du etwas über den Vogel, der König Drosselbart seinen Namen gab

Roswitha versucht sich an der Töpferkunst. Hier erfährst du etwas über die Anfänge des Töpferhandwerks.